, , , , , , ,

RED LEVEL GRAN MELIA PALACIO DE ISORA - 5 NIGHTS IN PARADISE (HOTEL REVIEW)

Thursday, September 04, 2014



Hey my lovelies. Today I want to tell you a bit more about the hotel we chose for our stay in Tenerife. I hope you enjoy. If you have any questions, feel free to leave a comment. XoXo S ♥
General information
Gran Melia Palacio de Isora is located in a village called Alcalá, located on the west side of the island. It's right next to the sea. The hotel is divided into two parts: the "normal" hotel and Red Level, which is more exclusive and for adults only. We chose to stay in the Red Level part. It's a five star hotel.
Service
When we arrived, we were greated by our butler. He offered us welcome drinks and took our luggage to the room. A staff member from the reception gave us an overview of the whole hotel. The butler then showed us around our room. 
Whenever we had a question, we went down to the reception (the Red Level part has an exclusive one) and asked the friendly stuff. They booked us a boat trip, reserved places at restaurants and were very helpful in general.
Since we booked our stay online on their website, we received a voucher of 20€ per day, which was subtracted from our purchases in the hotel at the end of the holiday.
Rooms
We booked a room with partial sea-view and it was worth it. I enjoyed sitting on our personal balcony every day. The room was very big, had a table and chairs, a sofa, television, minibar and a big bathroom with a bathtub and a separate shower. The bed was very big as well and quite comfy. The interior was stylish and looked very posh. The little shower gels and shampoos you get in hotels were made by Clarins, which I think is very cool and exclusive. 
Cleanliness
The room was cleansed every day and it was always very tidy. The other parts of the hotel are very clean and looked after as well.
Location
The hotel is located directly at the sea. There's a lovely beach next to it. The chairs cost 5and a sunshade is 1.50€. There's also a bar on the beach, where you can get drinks and food (they even deliver it to your chairs). 
We went to Los Gigantes for a boat-trip once. It's about a ten minute drive away from the hotel and really worth going there. The cliffs are breathtaking and you can go whale- and dolphin-watching. 
We also visited Playa de las Américas - which is a very touristic town - to do some shopping (there's a Zara, Bershka, Stradivarius and some strange little shops) and we also ate at Hard Rock Café. It's about 30 minutes from the hotel by taxi.
The South airport is 40 minutes from the hotel. We booked a transfer which cost us 80€ for both ways.
Food
We tried La Terrace, Duo Fine Dining and the Italian restaurant. Just considering service, La Terrace and Duo were outstanding. However, the food in the Italian restaurant was my favourite.
Between 6pm and 7pm every day, there was a happy hour in La Terrace (the restaurant of the Red Level part). Food and drinks (soft drinks and alcoholic beverages) were free during that time.
Additionally to the room, we also booked breakfast, which was great everyday. There was a small buffet and you could order stuff like pancakes from the menu. The service here was great as well.


Hallo meine Lieben. Heute möchte ich euch ein bisschen mehr über unser Hotel auf Teneriffa erzählen. Ich hoffe, dass euch der Post gefällt. Falls ihr noch Fragen habt, dürft ihr diese gerne in die Kommentare schreiben.
Allgemeines
Gran Melia Palacio de Isora liegt in einem Dorf namens Alcalá, welches sich auf der Westseite der Insel befindet. Es befindet sich direkt am Meer. Es gibt zwei Teile in diesem Hotel: Den "normalen" und den Red Level Teil, welcher exklusiver ist und in dem nur Erwachsene zugelassen sind. Wir haben uns für den Red Level Teil entschieden. Das Gran Melia Palacio de Isora ist ein 5-Sterne Hotel.
Service
Als wir ankamen, wurden wir von unserem Butler begrüsst. Er bot uns Welcome Drinks an und hat unser Gepäck dann gleich in unser Zimmer gebracht. In der Zwischenzeit, stellte uns ein Mitarbeiter der Rezeption die Hotelanlage vor. Der Butler zeigte uns anschliessend unser Zimmer.
Wenn wir Fragen hatten, gingen wir einfach zur Rezeption (der Red Level Teil hat eine exklusive Rezeption) und wendeten uns an die freundlichen Mitarbeitenden. Sie haben uns eine Bootstour gebucht, uns Plätze in den Restaurants reserviert und waren im Allgemeinen sehr hilfsbereit.
Weil wir unseren Aufenthalt online auf der Webseite des Hotel gebucht haben, bekamen wir pro Nacht einen Rabatt von 20€ auf unsere Ausgaben im Hotel (z.B. Restaurantbesuche).
Zimmer
Wir entschieden uns für ein Zimmer mit seitlicher Meersicht und es hat sich total gelohnt. Ich fand es jeden Tag toll, auf unserem persönlichen Balkon zu sitzen. Das Zimmer war sehr gross, hatte einen Tisch und Stühle, ein Sofa, einen Fernseher, eine Minibar und ein grosses Badezimmer mit Badewanne und separater Dusche. Das Bett war ebenfalls sehr gross und bequem. Die Inneneinrichtung war sehr stylish und sah sehr edel aus. Die kleinen Duschgels und Shampoos, die man jeweils in Hotels erhält, waren von Clarins. Ich fand das sehr cool und exklusiv.
Sauberkeit
Das Zimmer wurde jeden Tag gereinigt und war sehr sauber. Auch der Rest der Anlage wird sehr gut betreut.
Lage
Das Hotel liegt direkt am Meer. Es gibt dort einen hübschen kleinen Strand. Die Stühle kosten je 5€ und die Schirme 1.50€. Ausserdem ist auch eine Bar vorhanden, wo man Getränke und Essen bestellen kann (sie bringen sogar alles zum eigenen Sonnenstuhl).
Einmal besuchten wir Los Gigantes, um eine Bootstour zu machen. Der Ort liegt etwa zehn Minuten vom Hotel entfernt (mit dem Taxi). Die steilen Klippen dort sind einmalig und man kann Wale und Delfine beobachten.
Auch nach Playa de las Américas fuhren wir, um zu shoppen (es gibt dort einen Zara, Bershka, Stradivarius und weitere kleine, manchmal etwas seltsame Shops) und im Hard Rock Café zu essen. Dieser Ort ist sehr touristisch ausgerichtet und (meiner Meinung nach) nicht wirklich schön. Von unserem Hotel fuhren wir etwa 30 Minuten mit dem Taxi. 
Der Südflughafen liegt etwa 40 Minuten entfernt vom Hotel. Wir haben einen Transfer gebucht, welcher uns circa 80€ gekostet hat für beide Wege.
Food
Wir haben La Terrace, Duo Fine Dining und das italienische Restaurant ausprobiert. Vom Service her, waren La Terrace und Duo wirklich top. Das Essen im italienischen Restaurant war aber mein persönlicher Favorit.
Zwischen 18 Uhr und 19 Uhr gab es jeden Tag eine Happy Hour im La Terrace (das Restaurant des Red Levels). Getränke (auch alkoholische) und das Essen war dann jeweils kostenlos.
Wir haben ausserdem zu den Übernachtungen auch das Frühstück gebucht, welches jeden Tag wirklich toll war. Es gab ein kleines Buffet und man konnte auch Pancakes etc. bestellen. Auch dort war der Service wirklich grossartig.

















You Might Also Like

2 Comments

  1. Das Hotel sieht sehr schön und gepflegt aus!

    ReplyDelete
  2. teda to jsou překrásný fotky♥

    ReplyDelete

Facebook

Tumblr

Instagram