, , , , , , , ,

SOULS APART (OR THE STYLE CRISIS)

Monday, July 21, 2014




Hey my lovelies. I'm sure a lot of you know this situation: you're standing in front of your wardrobe and you think about what to wear for hours. You put on a dress - quick look in the mirror followed by a shake of the head - and then get out of it again. You then see a lace top that you used to love. You throw it over - but it looks so bad (well it doesn't really, but you just think that it's the ugliest thing ever). I'm currently in this situation way too often. The result: I'm wearing my black jeans most of the time, paired with a shirt. "But Selina, you never liked trousers or jeans, remember?" Yes, I remember, but at the moment I can't be bothered to create a new cool outfit and I hate my entire wardrobe. 
I'm currently having a "style crisis". I love minimalist outfits, but I'm also in love with everything boho at the moment. And my closet is neither minimalist, nor bohemian. So yeah, that's amazing. I also think that it's kind of difficult to find clothing that fits into those categories in Switzerland (and is affordable). I see so many cool online shop featuring boho-style fashion, but most of them are from the US or Australia. Plus: we don't have stores like COS (soon in Zurich though), &Other Stories, New Look or Primark (which is perfect for basics and jewellery). 
How do you cope with such situations? Have you found your personal style and what it is like (try to describe it in three words, I'm really interested)? And a question for all the Swiss people out there: where do you like to shop in Switzerland?
Anyway, I want to explain my outfit little quick. So this outfit is girly at the top and then rather edgy at the bottom. The top is actually a dress (but it doesn't really cover my bum). I love combining floral prints and black. Also, you loved the sandals in one of my recent posts, so I had to wear them again. I got them at Primark in London and they were an absolute bargain. So, let me know what you think about this outfit and I would love to read some answers to my questions above. *Virtual hug* Have a lovely week. XoXo S ♥

Hallo meine Lieben. Ich bin mir ganz sicher, dass viele von euch diese Situation kennen: Man steht vor dem Kleiderschrank und überlegt sich, was man anziehen soll. Und das STUNDENLANG. Man zieht dann ein Kleid an - kurzer Blick in den Spiegel und ein Kopfschütteln - und schon fliegt das Kleid durch die Luft und landet auf dem Boden. Man sieht dann ein Spitzentop im Schrank hängen, dass man vor einiger Zeit noch abgöttisch geliebt hat. Jetzt sieht es aber einfach nur noch scheisse aus (nicht wirklich, aber man bildet es sich ein). Ich bin momentan die ganze Zeit in dieser Situation. Daher trage ich jetzt häufig meine schwarze Jeans und irgendein Top. "Aber Selina, du hast noch vor kurzer Zeit Hosen und Jeans total gehasst?!" Ja, ich weiss, aber ich habe gerade einfach keine Lust, mir stundenlang zu überlegen was ich denn anziehen soll und zudem hasse ich (fast) meinen ganzen Kleiderschrank.
Ich habe also gerade eine Stylekrise. Ich liebe minimalistische Outfits, aber den Boho Style mag ich eben auch total. Und mein Kleiderschrank ist nicht voll mit schlichten weissen Blusen und clean geschnittenen Röcken und luftige weisse Kleider und bequeme Cardigans sind auch nicht wirklich vorhanden. Ausserdem finde ich es doch eher schwierig, in der Schweiz Kleidung zu finden, die in eine dieser Kategorien passt (und die man sich auch leisten kann). Ich sehe so viele tolle Boho Online Shops im Internet, die sind aber alle aus der USA oder Australien. Und: wir haben auch einige tolle Läden wie COS (es gibt aber glaube ich bald einen in Zürich), &Other Stories, New Look oder Primark (dort gibt es ja tolle Basics und Schmuck) nicht.
Wie geht ihr mit solchen Situation um? Habt ihr euren persönlichen Stil schon gefunden? Und wie würdet ihr ihn in drei Worten beschreiben? Und dann noch eine Frage für alle aus der Schweiz: Wo geht ihr gerne einkaufen hier in der Schweiz?
Ich möchte jetzt noch kurz mein Outfit erklären. Der obere Teil ist sehr mädchenhaft, während ich den unteren Teil eher als "edgy" beschreiben würde. Das Top ist eigentlich ein Kleid (leider bedeckt es aber meinen Popo nicht). Ich mag es sehr, Blumenmuster und schwarze Kleidung zu kombinieren. Die Sandalen haben euch in einem meiner letzten Posts so gut gefallen, dass ich sie unbedingt noch einmal tragen wollte. Ich habe sie vor einem Jahr im Primark in London gekauft und sie waren ein tolles Schnäppchen. Was denkt ihr über das Outfit? Und ich würde mich auch freuen, wenn ihr einen kurzen Kommentar mit den Antworten zu den anderen Fragen schreibn würdet. *Virtual hug* Ich wünsche euch eine tolle Woche. XoXo S ♥






Top (actually a dress) - Forever 21 | Skirt, Clutch - New Look | Necklace - Zara | Bangle - H&M | Heels - Primark 



 photo facebook_zps592cf817.png  photo twitter_zps76b5534d.png  photo instagram_zps803b79ba.png  photo pinterest_zps96941a16.png  photo tumblr_zps593225f2.png  photo bloglovin_zps55dd0c77.png  photo kontakt_zpsa889307d.png  photo about_zps7b87121f.png

You Might Also Like

10 Comments

  1. Oh ich kenne diese Situation so gut :D Wenn es einem einfach so vorkommt als hätte man nichts im Schrank..schrecklich!
    Aber dein Outfit gefällt mir richtig gut, wunderhübsche Bilder :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Genau, ich hasse es :(

      Vielen Dank ♥

      Delete
  2. Oh jaaa:D wer kennt das nicht ;) ich hasse es :D
    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    von BUNTGEFLUESTER

    ReplyDelete
  3. Manchmal mag ich meine Sachen und machmal gibt es Tage, da würde ich am liebsten alles ausmisten und gerne bei Null noch einmal von vorne starten. Ich kann gar nicht sagen, ob ich einen bestimmten Stil habe oder nur einen bestimmten Stil mag. Mal so, mal so. Je nach Anlass. Je nach Laune. Ich habe mir vorgenommen zu sparen und in ordentliche Basics zu investieren. Und dann möchte ich das drum herum neu aufbauen. Mich von alten Sachen trennen und Platz für Neues schaffen...

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das geht mir auch so. Gute Basics sind sehr wichtig. Danach kann man sich dann auf "speziellere" Kleidungsstücke konzentrieren :)

      Delete
  4. Find das gset toll us, usserdem het jeder so Stylekrise-Phase! Shoppe ider Schwiz isch immer so e Sach.. leider.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Dankeschön ♥

      Jo das mitem Shoppe isch würkli ab und zuä chli frustriärend i dä Schwiiz. Und immer Online bstelle wird au schnell tüür (mit all dene zollgebühre etc.).

      Bisch au wieder däbi a dä Mode Suisse? :)

      Delete
  5. Wunderschöner Look. Ich mag diese Art Kombi´s - Leder und "derbe" Schuhe mit den verspielten Blusen/Kleidern total - sieht super aus.

    Groetjes,
    Vreeni

    PS: Hast du Lust beim "look of the month" mit zu machen? Thema: Zeig deinen liebsten Beach-Look. Alle Info´s zur Teilnahme findest du hier: look of the month

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank! Ich mag solche "Stilbrüche" auch wahnsinnig gerne :)

      Delete
  6. Oh ja, solch ene Stylekrise durchschreite ich im Moment auch. Ich kann mich morgens einfach nicht entscheiden, was ich anziehen soll (und dann werde ich wütend auf mich, weil es primär sowieso egal ist, denn bei der Arbeit muss ich mich ja Arbeitskleidung tragen) ... Es scheint einfach nichts mehr meinem Stil zu entsprechen, was besonders tragisch ist, da ich diesen Stil nicht mehr kenne. Es gefällt mir einfach nichts mehr bzw, ich fühle mich nicht mehr wohl.

    Obwohl ich sagen muss - wenn es morgen nicht regnen würde: Du hast mir gerade die Inspiration für ein Outfit gegeben.
    Diese Kombination ist cool und bezaubernd zugleich. ;)
    Dankeeeee! <3

    Lg
    Nin

    ReplyDelete

Facebook

Tumblr

Instagram